Bundesliga 2010/2011: 10. Spieltag

Der 10. Spieltag am Wochenende hatte wieder einige spannende Partien zu bieten:

Das erste Match war am Freitagabend Bayern München gegen Freiburg, es endete 4:2. Der deutsche Rekordmeister konnte erstmals in dieser Bundesliga-Saison mehr als drei Tore in einem Spiel erzielen. 😉

Am Samstagnachmittag verlor Bremen zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:3. Damit gelang den Franken der erste Auswärtserfolg der laufenden Saison. St. Pauli musste sich daheim Frankfurt mit 1:3 geschlagen geben. Kaiserslautern war endlich wieder erfolgreich, die Pfälzer siegten mit 3:0 über Gladbach, das im Moment den 18. und damit letzten Tabellenplatz innehat. Köln konnte mit dem neuen (Interims-)Coach Frank Schaefer diesen letzten Tabellenrang durch einen 3:2-Heimerfolg gegen Hamburg verlassen. Außerdem musste Stuttgart in Wolfsburg eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

Schalke musste sich am Samstagabend zuhause Leverkusen mit 0:1 geschlagen geben, die Mannschaft von Trainer Felix Magath steckt damit weiterhin als Tabellen-Vorletzter tief in der Krise.

Das absolute Spitzenspiel aber fand am Sonntagnachmittag statt: Der Tabellen-Erste Mainz empfing den Tabellen-Zweiten Dortmund. Die Partie endete 2:0 für die Borussia, die damit nun wiederum die Tabelle anführt. Mainz fällt durch diese Niederlage auf den zweiten Platz zurück. 🙂

In der abschließenden Partie dieses 10. Spieltags am Sonntagabend besiegte Hoffenheim Hannover mit 4:0.

Advertisements

DFB-Pokal 2010/2011: 2. Runde

Der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze. Dies mussten an den vergangenen zwei Tagen auch wieder einige Teams leidvoll erfahren. So zum Beispiel Mainz und Dortmund: In der Bundesliga top, im Pokal bereits in der 2. Runde ausgeschieden. Mainz verlor in Aachen mit 1:2, Dortmun in Offenbach mit 2:4 nach Elfmeterschießen.

Vor dieser 2. Runde am Dienstag und am Mittwoch waren noch 16 von 18 Bundesligisten im Pokal vertreten, insgesamt spielten 32 Teams. Neben Mainz und Dortmund sind noch vier weitere Bundesligisten ausgeschieden: Freiburg, Bremen, das in München 1:2 gegen die Bayern verlor, Hamburg, und Leverkusen, womit im Achtelfinale noch zehn Bundesligavereine im Rennen sind. 😉

Die restlichen sechs Achtelfinal-Teilnehmer setzen sich aus vier Zweitliga-Mannschaften und zwei Drittliga-Teams zusammen.

Und somit hat sich erneut gezeigt, dass der Pokal immer für eine Überraschung gut ist. 🙂

Bundesliga 2010/2011: 9. Spieltag

Auch am letzten Wochenende wurde wieder in der Bundesliga gespielt:

Los gings mit der Partie Hamburg gegen Bayern, die 0:0 endete. Die Münchner haben damit mit dem momentanen Torverhältnis von 8:8 nach neun Spielen den schlechtesten Angriff und – nach Dortmund – die zweitbeste Abwehr.

Am Samstagnachmittag kam Schalke in Frankfurt nicht über ein 0:0 hinaus, die Gelsenkirchener also weiterhin als 16. im Tabellenkeller. Bremen konnte sich über einen 4:1-Auswärtssieg in Gladbach freuen, Kaiserslautern unterlag in Freiburg mit 1:2. Die Pfälzer holten aus den vergangenen sieben Partien nur einen (!) Punkt. Hannover siegte gegen den 1. FC Köln mit 2:1, der nach dem Sturz auf den 18. und damit letzten Platz in der Bundesliga-Tabelle die Konsequenzen gezogen und Trainer Zvonimir Soldo entlassen hat. Außerdem spielten noch Nürnberg gegen Wolfsburg, der „Club“ aus Franken konnte sich ebenfalls mit 2:1 durchsetzen.

Sonntagnachmittag trennten sich Dortmund und Hoffenheim 1:1 Unentschieden. 😉

Am Sonntagabend holte sich der FSV Mainz 05 durch ein 1:0 in Leverkusen die Tabellenführung zurück, da ja die Dortmunder nur unentschieden spielten. Stuttgart konnte außerdem den letzten Rang der Tabelle verlassen, gegen St. Pauli wurde 2:0 gewonnen. 🙂

Bundesliga 2010/2011: 8. Spieltag

Auch an diesem Wochenende gab es wieder einige spannende Partien:

Am Freitagabend begann der 8. Spieltag mit einem 1:2 bei Köln gegen Dortmund.

Samstagnachmittag verlor Mainz das erste Mal in dieser Saison, 0:1 gegen Hamburg, und musste deswegen die Tabellenführung an Borussia Dortmund abgeben. Auch Mainz hat es also nicht geschafft, acht Siege in Folge zum Saisonstart hinzulegen, der Rekord bleibt bei sieben, aufgestellt jeweils einmal von Bayern, Kaiserslautern und eben Mainz. Die Bayern konnten sich endlich wieder einen Sieg in der Bundesliga sichern, sie gewannen mit 3:0 daheim gegen Hannover. Alle drei Treffer sind Mario Gomez gelungen, der damit wohl seine Torflaute für beendet erklären kann. Im Kellerduell Schalke gegen Stuttgart, 17. gegen 18., gab es, fast schon passend, keinen Sieger; 2:2 lautete das Endergebnis, was keinem hilft, besonders nicht dem Tabellenletzten Stuttgart, der durch die Trainerentlassung von Christian Gross auch noch eine Sorge mehr hat: Bleibt Interimscoach Jens Keller oder wird ein neuer Trainer geholt? In den beiden weiteren Spielen vom Samstagnachmittag holte sich Werder Bremen einen 2:1-Erfolg über Freiburg, und St. Pauli den ersten Heimsieg der Saison mit einem 3:2 gegen Nürnberg.

Am Samstagabend konnte Bayer Leverkusen nach 0:2-Rückstand das Spiel noch drehen und mit 3:2 als Sieger in Wolfsburg vom Platz gehen. 😉

Sonntagnachmittag musste Kaiserslautern eine 0:3-Heimniederlage gegen Frankfurt einstecken.

Im abschließenden Match des 8. Bundesliga-Spieltags holte sich die TSG Hoffenheim einen 3:2-Heimerfolg über Mönchengladbach.

Die Mainzer „Bruchweg-Boys“ sind also doch nicht unschlagbar, sie sind jetzt mit 21 Zählern punktgleich mit Dortmund an der Spitze, auf Platz 1 stehen aber durch das bessere Torverhältnis gegenüber Mainz die Borussen. 🙂

Bundesliga 2010/2011: 7. Spieltag

Der 7. Bundesliga-Spieltag vom vergangenen Wochenende hatte auch wieder einiges zu bieten: Los ging es erstmal am Freitagabend mit einem 1:0-Auswärtssieg des FC St. Pauli in Hannover.

Am Samstagnachmittag konnte Mainz mit 4:2 gegen Hoffenheim gewinnen. Damit bleiben sie weiterhin Tabellenführer, ohne in der aktuellen Spielzeit auch nur einen einzigen Punkt abgegeben zu haben. Mit sieben Siegen in Folge zu Saisonbeginn haben sie auch den Rekord eingestellt, Bayern und Kaiserslautern war diese Serie ebenfalls jeweils schon einmal gelungen. Hamburg holte sich einen 2:1-Erfolg über Kaiserslautern, auch Freiburg war mit 3:2 gegen Köln siegreich. Schalke verlor erneut, mit 1:2 in Nürnberg. Gladbach trennte sich von Wolfsburg mit 1:1. 🙂

Am Sonntagnachmittag musste sich Stuttgart, mit nur drei Punkten Schlusslicht der Tabelle, gegen Frankfurt 1:2 geschlagen geben.

Weil am Samstagabend dieses Mal kein Spiel stattfand, gab es Sonntagabend zwei Partien: Das mit 15 Minuten verspätet angepfiffene Spiel Leverkusen gegen Bremen, das 2:2 endete, und Dortmund gegen Bayern München. Die Elf von Jürgen Klopp, Tabellen-Zweiter und mit nur drei Punkten Rückstand auf Mainz der größte Verfolger des Tuchel-Teams, konnte mit 2:0 den deutschen Rekordmeister besiegen. Die Münchner sind damit nach erst sieben Bundesliga-Spielen schon 13 (!) Punkte von der Tabellenspitze entfernt. Die Verteidigung der Meisterschaft könnte sich in dieser Saison für die Van-Gaal-Truppe als äußerst schwierig gestalten. 😉

Schule…

Vor drei Wochen hat bei uns in Bayern erst wieder die Schule begonnen. So spät wie in sonst keinem anderen Bundesland. Was bedeutet, dass wir noch ziemlich am Anfang des Schuljahres stehen.

Ich bin in die 9. Klasse des Gymnasiums gekommen, und wie wohl vielen bekannt ist, ist es hier in Bayern sehr schwer und stressig. Das letzte Schuljahr ist für mich – wie die bisherigen auch – sehr gut verlaufen; es hätte praktisch nicht besser sein können. Jetzt ist die 9. angesagt, wir sind 29 Schüler, zwei mehr als letztes Jahr. 34 Schulstunden haben wir wöchentlich zu absolvieren, eine – wie ich finde – sehr hohe Anzahl. Das heißt: Dienstag, Donnerstag und Freitag bis um eins, Montag und Mittwoch bis um halb vier in der Schule sitzen. Dazu kommen natürlich eine Menge Hausaufgaben, und Lernen kostet auch sehr viel Zeit. So ist man praktisch zumindest unter der Woche bis zum Abend komplett mit Schule beschäftigt. Aber damit muss man leben – schließlich soll das ganze ja mal für den späteren Berufsweg nützlich sein.

In der letzten Woche haben wir dann auch die ersten Sachen geschrieben, auch diese werden immer mehr werden, je länger das Schuljahr läuft. Doch man muss es nehmen, wie es kommt. Es betrifft ja jeden Schüler mehr oder weniger gleich. Und, auch wenn sie oft nicht sehr angenehm ist, vergeht sie dann doch irgendwie, die Schulzeit, und das Wochenende oder die nächsten Ferien kommen bestimmt. 🙂

Bundesliga 2010/2011: 6. Spieltag UPDATE

Nach der englischen Woche findet an diesem Wochenende bereits der 6. Bundesliga-Spieltag der Saison 2010/2011 statt. Dabei kommt es zu folgenden Partien: Am heutigen Freitagabend empfängt der immer sehr defensiv aufgestellte 1. FC Köln die TSG Hoffenheim.

Samstagnachmittag finden fünf Spiele statt, darunter das Spitzenspiel aktueller Tabellenführer gegen amtierenden Meister, Mainz gegen München. Neben Schalke und Gladbach duellieren sich auch Stuttgart und Leverkusen. Daneben sind auch St. Pauli zu Hause gegen Dortmund und Frankfurt daheim gegen Nürnberg am Start.

Am Samstagabend darf im Nordderby der SV Werder Bremen gegen den Hamburger SV ran.

Die Partie am Sonntagnachmittag lautet Wolfsburg gegen Freiburg.

Den Spieltag beschließen werden am Sonntagabend die Pfälzer aus Kaiserslautern im Heimspiel gegen Hannover 96. 😉

Am Montag gibts hier wieder ein Update mit den aktuellen Infos dieses 6. Bundesliga-Spieltags. 🙂

UPDATE: Ein interessanter Spieltag ist beendet: Zunächst endete das Freitagsspiel Köln gegen Hoffenheim 1:1.

Am Samstagnachmittag gings dann zur Sache: Mainz 05 konnte das Spiel gegen Bayern in München mit 2:1 für sich entscheiden und führt damit weiterhin mit 18 Punkten und damit ohne Punktverlust die Tabelle der Fußball-Bundesliga an. Damit liegen die Bayern jetzt schon zehn (!) Punkte hinter dem Tabellenführer. Schalke holte immerhin nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt durch ein 2:2-Unentschieden gegen Gladbach. Der VfB Stuttgart, jetzt mit drei Punkten aus 6 Spielen Schlusslicht der Liga, verlor sein Heimspiel gegen Leverkusen mit 1:4. Frankfurt konnte sich mit 2:0 zu Hause gegen den 1. FC Nürnberg drei Punkte sichern. Der Tabellenzweite Dortmund konnte bei St. Pauli mit 3:1 einen Auswärtssieg einfahren, für die Borussen war es bereits der fünfte Bundesliga-Sieg in Folge.

Am Samstagabend holte Werder Bremen nach zwischenzeitlichem 2:0- und 2:2-Stand doch noch den Sieg im Norddbery gegen den Hamburger SV durch ein 3:2.

Sonntagnachmittag konnte der VfL Wolfsburg nach zum Saisonstart anfänglichen drei Niederlagen den dritten Bundesliga-Sieg in Folge feiern; gegen Freiburg konnte mit 2:1 gewonnen werden. 😉

Das letzte Match des 6. Spieltags bestritten Kaiserslautern und Hannover, die 96er konnten einen 1:0-Auswärtserfolg erzielen. 🙂

Vorherige ältere Einträge